Job-Suche in den sozialen Netzwerken

Die Job-Suche in den sozialen Netzwerken wird immer beliebter und immer häufiger genutzt. Gerade die beiden Business-Netzwerke LinkedIn und Xing scheinen die herkömmlichen und gewohnten Bewerbungssysteme abzulösen. Tatsache ist, dass alleine in diesen beiden Netzwerken, Millionen Arbeitssuchende mit ebenso vielen Unternehmern, Führungskräften und Personalern vernetzt sind.

Bei LinkedIn Voraussetzung ist, dass sich der Arbeitssuchende als solcher zu erkennen gibt und dass er sein Profil möglichst wahrheitsgemäß und vollständig ausfüllt. Das Profil ist mit einer Visitenkarte gleichzusetzen und sollte deshalb auch optisch ansprechend sein. Besonders wichtig ist ein aktuelles Profilbild, das man am besten von einem professionellen Fotografen knipsen lässt, um mit dem ersten Eindruck zu punkten. In und Xing werden Jobsuchende von Unternehmen angesprochen und rekrutiert.

Gut zu wissen: Wer keine internationalen Jobs angeboten bekommen möchte und auch keinen Wert auf internationale Kontakte legt, sollte sich lediglich bei Xing registrieren. Denn LinkedIn ist ein soziales Netzwerk für internationale Business-Kontakte, weshalb dort regionale Jobangebote eher selten angeboten werden.